Sachverständigenbüro Strohmenger
Ihr KFZ-Sachverständiger, Schwerpunkt Zweiradwesen

 

Wem nützt ein Vermessen des Fahrzeugs und warum sollte ein Fahrzeug

vermessen werden?

Zunächst ist da zum einen der Kunde, der einen Unfall hatte und sein Fahrzeug

nach der Reparatur gerne weiter nutzen möchte. Nun kann nach einem Unfall,

auch wenn augenscheinlich nichts am Fahrwerk oder am Rahmen zu sehen

ist, der Rahmen, die Schwinge, oder ein sonstiges Bauteil am Motorrad

verbogen, oder anderweitig beschädigt sein. Dies kann im Fahrbetrieb dazu

führen, dass es zu einem Aufschaukeln oder einem unruhigen Fahrverhalten

kommt. Auch kann es zu Verspannungen im Rahmen kommen, die im

schlimmsten Fall dazu führen, dass, fährt man zum Beispiel durch ein

Schlagloch oder eine Bodenwelle bei hohen Geschwindigkeiten, der Rahmen,

oder ein anderes fahrsicherheitsrelevantes Bauteil bricht und es zu einem

schweren Unfall kommt. Durch die Vermessung am Motorrad, kann man eine

solche Gefahr minimieren.

Zum anderen ist da der Gebrauchtfahrzeughändler, der gebrauchte Motorräder

aufkauft, um sie wieder zu verkaufen. Lässt er nun das Fahrwerk eines

Gebrauchtmotorrads vor Ankauf vermessen und die Messung ergibt, dass alles

in Ordnung ist, kann der Händler sich sicher sein, ein schadensfreies (was die

Fahrwerksgeometrie betrifft) Fahrzeug zu kaufen. Verkauft er das Motorrad

weiter, hat er und der Gebrauchtfahrzeugkunde die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist.

 

 

 

 

Sie haben noch Fragen oder möchten gerne detaillierte Auskünfte? Selbstverständlich stehe ich gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung. Sie erreichen mich telefonisch oder per E-Mail.

Strohmenger@SchadensExpert.de, Tel.: 0163/4270537

Top | Strohmenger@SchadensExpert.de